Ready to Race: KTM

"READY TO RACE" – für KTM sind diese drei Worte weit mehr als ein bloßer Slogan. Sie stehen für die Firmenphilosophie, Fahrzeuge zu entwickeln, die sich bereits ab Werk 100%ig in jedem Rennen behaupten können. Rasant sind nicht nur die produzierten Zweiräder, sondern auch die Entwicklung des Unternehmens. Aus einer 1934 errichteten kleinen Spenglerei und Autowerkstatt entwickelte sich Zug um Zug der 1953 gegründete und heute weltweit tätige und bekannte Motorradhersteller KTM.

Von Anfang an prägte KTM die Welt der motorisierten Zweiräder in eindrucksvoller Weise. Dabei legt das Unternehmen seit jeher Wert darauf, dass über das unternehmerische Handeln hinaus gesellschaftliche und soziale Verantwortung übernommen wird. KTM möchte die Zukunft der Mobilität positiv mitgestalten. Um den modernen Herausforderungen gerecht zu werden, wird laufend in Forschung und Entwicklung neuer Technologien und Innovationen investiert. E-Mobilität wird als Teil des natürlichen Wachstums betrachtet.

Die Engagements des international agierenden Unternehmens sind breit gefächert: „Wir unterstützen und fördern eine Vielzahl an Initiativen sowie Projekten und sind stets auf der Suche nach neuen, sinnstiftenden Partnerschaften. Dabei verfolgen wir einen starken regionalen Ansatz. An unseren Produktions- und Unternehmensstandorten sind wir auch Teil der lokalen Gemeinschaft und engagieren uns in unterschiedlichen Bereichen wie zum Beispiel Bildung, Beruf, Jugend, Soziales und im Besonderen Gesundheit, auf die auch der größte Anteil entfällt“, erklärt Mag. Viktor Sigl, MBA, CFO der PIERER Mobility AG und KTM AG.

www.ktm.com

Teile inspirierende Geschichten mit uns!

Wir schreiben gerne über engagierte Menschen, besondere Initiativen und soziale Aktivitäten aus deinem Umfeld! Stichworte und Kontaktdaten reichen. Wir kümmern uns um die redaktionelle Aufbereitung.

Wir machen Positives sichtbar: schon genial