Foto: Konditorei Jindrak
Foto: Konditorei Jindrak
| Kulinarik & Kultur

370 Jahre Genuss hinter Gittern

Die "Linzer Torte" ist nachweislich das älteste bekannte Tortenrezept der Welt. Diese süße Köstlichkeit findet ihren Ursprung in einem alten Kochbuch aus dem Jahre 1653, das von Gräfin Anna Margarita Sagramosa verfasst wurde und im Rahmen von Forschungen zur Linzer Kulturhauptstadt 09 von Waltraud Faissner in der Stiftsbibliothek entdeckt wurde.

Jetzt zum Newsletter anmelden

Um die Herkunft des Namens "Linzer Torte" ranken sich etliche Gerüchte. Historische Belege sind jedoch rar.  Die wahrscheinlichste Erklärung ist, dass der Name von der Stadt Linz als geographischer Herkunftsort stammt. Denn schon damals genossen die Frauen aus Linz einen exzellenten Ruf als Bäckerinnen.

Eines ist sicher: Die Linzer Torte hat sich über die Jahrhunderte hinweg nur minimal verändert und besteht immer noch aus den gleichen Grundzutaten: Butter, Mandeln, Zucker, Mehl und eine erlesene Auswahl an Gewürzen. Ein unverzichtbarer Bestandteil ist außerdem die charakteristische Ribisel-Marmelade, die der Torte ihre einzigartige Note verleiht.

Eine Institution, wenn es um die "Original Linzer Torte" geht, ist das traditionsreiche Haus Jindrak. Seit rund 90 Jahren wird hier mit größter Sorgfalt und handwerklichem Können die "Original Linzer Torte" hergestellt. In einer Zeit, in der viele Lebensmittel in großen Fabriken maschinell hergestellt und tiefgefroren werden, setzt Jindrak auf Tradition und Qualität.

370 Jahre Linzer Torte finden wir köstlich und schon genial!

Diesen Beitrag widmet euch:

Zurück

Teile inspirierende Geschichten mit uns!

Wir schreiben gerne über engagierte Menschen, besondere Initiativen und soziale Aktivitäten aus deinem Umfeld! Stichworte und Kontaktdaten reichen. Wir kümmern uns um die redaktionelle Aufbereitung.

Wir machen Positives sichtbar: schon genial