Frauen erobern die Feuerwehr
Foto: ® OÖLFV, Hermann Kollinger

Frauen erobern die Feuerwehr

Immer mehr Frauen übernehmen aktivere Rollen innerhalb der Feuerwehren in Österreich. Der Anteil neuer weiblicher Mitglieder bei den Feuerwehren im Jahr 2022 lag bei beeindruckenden 60 Prozent, der Gesamtanteil von Frauen liegt mit 31.000 Mitgliedern österreichweit bei neun Prozent.

Jetzt zum Newsletter anmelden

Die Aufgaben verlagern sich

Vor allem in ländlichen Gegenden fungieren die Freiwilligen Feuerwehren nicht nur als Einsatzteam in Notfällen, sondern sind auch Mittelpunkt des Dorflebens, das ganz stark durch das tatkräftige Engagement der Frauen geprägt war und ist. Darüber hinaus übernehmen Frauen immer mehr Verantwortung im technisch operativen Einsatzbereich.

Frauen bringen  dabei eine  zusätzliche Perspektive und unterschiedliche Fähigkeiten in die Feuerwehr ein, was zu einer effektiveren Bewältigung verschiedener Einsatzszenarien führt. Weibliche Power innerhalb der Feuerwehr hat das Potenzial, die Teamdynamik zu verbessern und neue Lösungsansätze für Herausforderungen zu  finden. Die Beteiligung von Frauen in der Feuerwehr ermöglicht dazu noch die Schaffung einer inklusiveren Kultur, in der Gleichberechtigung und Chancengleichheit gefördert werden. Letztlich trägt die Präsenz von Frauen dazu bei, das volle Potenzial der freiwilligen Feuerwehr als unterstützende und lebensrettende Einheit für die Gesellschaft auszuschöpfen.

Frauen bei der Feuerwehr - schon genial!

Foto: ® OÖLFV, Hermann Kollinger

Zurück

Teile inspirierende Geschichten mit uns!

Wir schreiben gerne über engagierte Menschen, besondere Initiativen und soziale Aktivitäten aus deinem Umfeld! Stichworte und Kontaktdaten reichen. Wir kümmern uns um die redaktionelle Aufbereitung.

Wir machen Positives sichtbar: schon genial