Pflaster aus Österreich revolutioniert die Körpertemperatur-Messung
Foto: Shane (Unsplash)
| Sport & Gesundheit

Pflaster aus Österreich revolutioniert die Körpertemperatur-Messung

Fiebermessen

Das steirische Start-up SteadySense verändert Fiebermessen mithilfe smarter Sensorpflaster nachhaltig.

Jetzt Partner werden

Medizinische Routinen mithilfe innovativer Technologien ins 21. Jahrhundert zu versetzen, hat sich das steirische Start-up SteadySense zum Ziel gesetzt. Ein kleines Pflaster mit integriertem Temperatursensor soll künftig das Fieberthermometer ersetzen und so Krankenhauspersonal entlasten. Das Pflaster zeichnet laufend Daten auf, die Aufschluss über Erkrankungen sowie Infektionen geben können. Über ein Auslesegerät, wie beispielsweise ein Smartphone, können die gesammelten Daten abgelesen werden. Mittlerweile ist das Pflaster zur Körpertemperaturmessung als Medizinprodukt zugelassen.

Schon genial, welche innovativen Produkte österreichische Unternehmen entwickeln!

Zurück

Teile inspirierende Geschichten mit uns!

Wir schreiben gerne über engagierte Menschen, besondere Initiativen und soziale Aktivitäten aus deinem Umfeld! Stichworte und Kontaktdaten reichen. Wir kümmern uns um die redaktionelle Aufbereitung.

Wir machen Positives bewusst: schon genial