Biennale Urbana, das Kollektiv aus Venedig, als Verantwortliche für die Gestaltung des Festivalzentrums 
Foto: Peter Rauchecker / Tangente St Pölten Pressedownload
| Kulinarik & Kultur

Tangente: Das Festival für Gegenwartskultur

Tangente St. Pölten

International, interdisziplinär und zeitgenössisch – so präsentiert sich das Tangente St. Pölten – Festival für Gegenwartskultur. Die genreübergreifenden Veranstaltungen können von 30. April bis 6. Oktober 2024 in der niederösterreichischen Landeshauptstadt besucht werden.

Jetzt zum Newsletter anmelden

„Es geht um St. Pölten, Österreich und die Welt. Es geht um alles“, beschreibt Tarun Kade, der kuratorische Leiter der Tangente St. Pölten, das vielfältige Programm der Veranstaltung, das mit einem bunten Mix aus Bildender Kunst, Theater und Performances, Musik, Literatur, Wissenschafts- und Diskursformaten aufwartet.

Die gegenwärtig relevanten Themen Ökologie, Erinnerung und Demokratie bilden die inhaltlichen Schwerpunkte des Festivals. „Die Gegenwart ist die ‚Tipping Time‘ bei der es gilt, die Zukunft zu gestalten. Die Tangente St. Pölten beschäftigt die Frage, wie wir in dieser Gegenwart Spielräume des Handelns und Gestalten wiedergewinnen können. Und sie ist selbst ein Versuch, das auch zu tun. Wir möchten mit Kunst und Kultur berühren, die Menschen tangieren”, erklärt Tarun Kade.

St. Pölten entdecken

Das Tangente-Festival lädt auch dazu ein, St. Pölten zu entdecken und will mit seinen zahlreichen Spielorten die Landeshauptstadt neu beleben. Diese reichen vom Festspielhaus St. Pölten und Museum Niederösterreich über das Landestheater Niederösterreich und KinderKunstLabor bis hin zum Domplatz und zur neu renovierten, ehemaligen Synagoge.

Begegnungsräume schaffen

Gastspiele, Ko- und Eigenproduktionen, Ausstellungs- und Musikprojekte, Konferenzen, Feste und Vermittlungsaktivitäten, ein eigenes Festivalzentrum etc. sind geplant. Die zahlreichen Kooperationen mit lokalen Initiativen und neuen sowie bestehenden Institutionen binden die gesamte Stadt und seine Umgebung mit in das Programm ein und wollen so Begegnungsräume schaffen.

Details zu den Veranstaltungen, Einzeltickets und Festivalpässen, Ermäßigungen, Barrierefreiheit sowie Restkarten finden sich auf der Festival-Website.

#schongenial - Wir machen Positives sichtbar, schon genial!

 

Quelle: red, noe.ORF.at/Agenturen, ots.at

Zurück

Teile inspirierende Geschichten mit uns!

Wir schreiben gerne über engagierte Menschen, besondere Initiativen und soziale Aktivitäten aus deinem Umfeld! Stichworte und Kontaktdaten reichen. Wir kümmern uns um die redaktionelle Aufbereitung.

Wir machen Positives sichtbar: schon genial