Fußballspielende Jugendliche
Foto: Lars Bo Nielsen / Unsplash
| Sport & Gesundheit

Kicken ohne Grenzen

Seit Dezember 2015 ist "Kicken ohne Grenzen" als eingetragener gemeinnütziger Verein aktiv und setzt sich leidenschaftlich für eine inklusive Gesellschaft ein. Unterstützt von einem engagierten ehrenamtlichen Jugendbeirat verfolgt der Verein eine klare Vision: "Der Platz für alle".

Jetzt Partner werden

Fußball verbindet

Das innovative Bildungsprojekt von „Kicken ohne Grenzen“ nutzt den Fußball als Plattform, um Jugendliche zu aktivieren, zu stärken und bei ihrer persönlichen Entwicklung zu begleiten. Durch offene und kostenlose Fußballtrainings im Stadtviertel und an Schulen mit erhöhtem Unterstützungsbedarf bietet der Verein einen sicheren Raum, in dem sich die Jugendlichen zugehörig und wertgeschätzt fühlen können. Hier geht es nicht nur um das Erlernen des Fußballspiels, sondern vor allem darum, die individuellen Stärken und Potenziale der Teilnehmer zu erkennen und Teamfähigkeit zu fördern.

Vom Platz ins Leben

Über die Fußballtrainings hinaus bietet „Kicken ohne Grenzen“ Programme an, die den Übergang von der Schule ins Berufsleben erleichtern und die Jugendlichen auf die Anforderungen einer sich stetig verändernden Welt vorbereiten. Durch die verbindende Kraft des Fußballs werden Inhalte leichter vermittelt und können besser in den Alltag integriert werden. Fußball fungiert hier als gemeinsame Sprache, die es ermöglicht, Barrieren zu überwinden und eine nachhaltige Teilhabe an der Gesellschaft zu fördern.

#schongenial - Wir machen Positives sichtbar, schon genial!

 

Quelle: kicken-ohne-grenzen.at

Zurück

Teile inspirierende Geschichten mit uns!

Wir schreiben gerne über engagierte Menschen, besondere Initiativen und soziale Aktivitäten aus deinem Umfeld! Stichworte und Kontaktdaten reichen. Wir kümmern uns um die redaktionelle Aufbereitung.

Wir machen Positives bewusst: schon genial