So werden Rettungsfahrten sicherer!
Foto: ® Salzburg Research

So werden Rettungsfahrten sicherer!

c-its, blaulichtfahrten sicherer, sicherheit blaulichtfahrten

Einsatzfahrten von Rettungsfahrzeugen sind immer mit Stress und Dringlichkeit verbunden. Um diese Situation für Einsatzfahrer und andere Verkehrsteilnehmer sicherer zu gestalten, wird in Salzburg derzeit eine innovative Technologie namens "Cooperative Intelligent Transport Systems" (C-ITS) erprobt. Die Salzburger Rettungswagen des Roten Kreuzes sind bereits mit dieser Technologie ausgestattet, die auf einer Kommunikation zwischen Fahrzeugen und der Verkehrsinfrastruktur basiert.

Blaulichtfahrten sichtbar machen

Sobald bei einem Einsatzfahrzeug das Blaulicht eingeschaltet wird, erhalten andere Verkehrsteilnehmer automatisch Warnungen, die anzeigen, aus welcher Richtung ein Einsatzfahrzeug kommt und wie weit es entfernt ist. Dieser innovative Ansatz soll nicht nur den Einsatzfahrern helfen, ihre Aufgaben sicherer zu bewältigen, sondern auch die Reaktionen anderer Verkehrsteilnehmer positiv beeinflussen.

C-ITS sorgt für mehr Sicherheit im Verkehr

Die Landesforschungsgesellschaft Salzburg Research beschäftigt sich bereits seit vier Jahren intensiv mit C-ITS. In der Testphase wird derzeit ein externes Gerät in den Fahrzeugen verwendet. Im Endausbau wird jedoch erwartet, dass Autofahrer mit C-ITS-fähigen Fahrzeugen alle notwendigen Informationen auf ihrem Cockpit-Display erhalten.

Alles nicht selbstverständlich, diese Entwicklung ist schon genial!

Zurück

Teile geniale Geschichten aus deiner Region mit uns!

Stichworte und Kontaktdaten reichen. Wir kümmern uns um die redaktionelle Aufbereitung.

Logo: Schon Genial