Boku Wasserbaulabor
Foto: Medienstelle - BOKU-IT
| Natur & Tourismus

Weltweit einzigartiges Wasserbaulabor der BOKU Wien

wasserbaulabor wien, boku wien wasserbaulabor

In Wien-Brigittenau direkt an der Donau wurde das weltweit einzigartige Wasserbaulabor der Universität für Bodenkultur (BOKU) Wien eröffnet. Dieses innovative Labor verspricht eine bahnbrechende Forschungsmöglichkeit, indem es Abläufe in Flüssen im Originalmaßstab untersucht.

Jetzt zum Newsletter anmelden

Die Eröffnung markiert einen Meilenstein in der Wasserbauwissenschaft und bietet die Chance, weitreichende Erkenntnisse über Hochwasserschutz, Ökologie, Wasserkraft, und die Schifffahrt zu gewinnen.

Weltweit einzigartig

Die Einzigartigkeit des Wasserbaulabors liegt in der Möglichkeit, bis zu 10.000 Liter Wasser pro Sekunde im Originalmaßstab durch die riesige Halle zu leiten. Der Initiator und wissenschaftliche Leiter, Helmut Habersack, betont die weltweite Unvergleichbarkeit dieses Labors: "Das Einzigartige global gesehen ist, dass wir bis zu 10.000 Liter pro Sekunde Durchfluss durch die Halle leiten, indem wir einfach nur Schützen aufmachen müssen." Diese beeindruckende Durchflussmenge ermöglicht authentische Versuche, ohne auf Skalierungen wie bei früheren Modellversuchen angewiesen zu sein.

Vielfältige Forschungsinhalte

Die Forschungsinhalte des Wasserbaulabors reichen von der Untersuchung von Naturphänomenen wie Sohlerosion, Versandung und Hochwasser bis zur Erforschung ökologischer Prozesse und der Wechselwirkung zwischen Fluss und Grundwasser unter Laborbedingungen. In einem EU-geförderten Projekt namens "DANUBE4all" wird besonders der gestörte Sedimenthaushalt der Donau fokussiert. Dieser hat weitreichende Auswirkungen auf den Hochwasserschutz, die Wasserkraftwerke und den geplanten teilweisen Rückbau der Donau.

Neben seiner Forschungsfunktion wird das Wasserbaulabor auch als ein Ort für Bildung und Information dienen. Geplant sind Ausstellungen im Public Lab im oberen Stockwerk, die vor allem für Schulklassen, Lehrerkräfte und Interessierte offenstehen werden. Das Wasserbaulabor der BOKU Wien setzt zweifellos neue Maßstäbe in der internationalen Wasserbauwissenschaft und wird für zukünftige Forschung und Entwicklungen von entscheidender Bedeutung sein.

#schongenial - Wir machen Positives sichtbar, schon genial!

 

Quelle: Doris Manola, wien.ORF.at

Zurück

Teile inspirierende Geschichten mit uns!

Wir schreiben gerne über engagierte Menschen, besondere Initiativen und soziale Aktivitäten aus deinem Umfeld! Stichworte und Kontaktdaten reichen. Wir kümmern uns um die redaktionelle Aufbereitung.

Wir machen Positives sichtbar: schon genial